Seminare & Workshops mit USP

Seminarangebote gibt es viele, doch unser Angebot hat ein Alleinstellungsmerkmal (USP= Unique selling proposition): Der komplett modulare Aufbau erlaubt die OPTIMALE Anpassung an die Zielgruppe. Egal ob das gesamte Personal Ihres Unternehmens oder ausschließlich Führungskräfte, die Beschäftigten aus der HR-/Personalabteilung oder eine sonst spezifizierbare Gruppe von MitarbeiterInnen geschult werden soll.

 

Die modulare Zusammensetzung, die wir mit Ihnen im Vorfeld abstimmen, sorgt dafür, dass niemand glaubt, thematisch "im falschen Film" zu sitzen und niemand wird sich unter- bzw. überfordert fühlen. Im Gegenteil, die optimale Dauer kann für jede Zielgruppe ebenso bestimmt werden, wie unsere standardisierten oder firmenspezifisch angepassten Inhalte. So eine bunte Vielfalt haben Sie noch nicht erlebt.

 

Der größte Vorteil ist, dass sich die TeilnehmerInnen wesentlich besser und länger an die Inhalte erinnern, weil mit dieser Methode eine maximale emotionale Beteiligung erzielt wird, die für den Lernerfolg wesentlich ist.

Seminar oder Workshop oder zur Vertiefung in dieser Reihenfolge

 

Es ist bekannt, dass man sich besser merkt, was man nicht nur gehört und gesehen, sondern auch selbst getan hat. Einige der Module sind speziell dafür geeignet, in Workshops angewendet zu werden. Vorbereitete Situationen (beispielsweise Social Engineering-Angriffe) können so von den TeilnehmerInnen geübt werden.

 

Was sind die Unterschiede zwischen unseren Seminaren und den Workshops?

Für Seminare besteht theoretisch keine Beschränkung hinsichtlich der Anzahl der ZuhörerInnen. Als sinnvoll hat sich eine Gruppengröße von 25 bis 30 Personen herausgestellt, um auch noch Fragen bzw. Diskussionen in vernünftiger Zeit abschließen zu können.

Workshops erfordern nicht nur die teilweise sehr aktive, konzentrierte und zeitlich anspruchsvolle Mitarbeit der TeilnehmerInnen, sondern auch deren intensive Betreuung durch die Veranstaltungsleitung in den Arbeitsphasen. Daher ist die TeilnehmerInnenanzahl  mit 12 beschränkt.

 

Musterinhalte für ein Inhouse-Semiar zum Thema Cybercrime - hier herunterladen.

 

Flexible Dauer

Die Dauer der jeweiligen Veranstaltung ist total flexibel und richtet sich in erster Linie nach der Zahl und notwendiger Dauer der eingesetzten Module und kann von ideal 2,5 Stunden bis zu maximal ca.  4 Stunden dauern (Pausenzeiten jeweils eingeschlossen). Längere Veranstaltungen machen kaum Sinn oder müssen mit anderen Themen gekoppelt werden, um die TeilnehmerInnen nicht zu überfordern; sie sollen ja möglichst viel von dem Erlernten auch behalten und praktisch umsetzen können.

 

In ihrem Haus oder in Ihrer Nähe

Selbstverständlich finden alle Inhouse-Veranstaltungen in Ihren Räumen oder in Ihrer räumlichen Nähe statt, damit keine wertvolle Zeit Ihrer MitarbeiterInnen durch Anreise/Nächtigung usw. verloren geht. Einzelne Seminarmodule bieten wir demnächst auch über Skype an.

 

Weitere Vorteile

Komprimierte Seminarunterlagen, die man wieder zur Hand nimmt anstelle seitenlanger Kopien von Folien, Fotos und Vortragstexten unterscheiden uns ebenso. Wir ermuntern die TeilnehmerInnen, Wichtiges selbst zu notieren; dadurch bleibt es noch viel länger im Gedächtnis verankert. Teilnahmebestätigungen und eine E-Mail-Hotine für Fragen, die erst "danach" auftauchen, sind Teil des Angebots.

 

Interesse? Kontaktieren Sie uns - gerne auch mit Terminwünschen gleich hier.

 

 

Anschrift
Kaplanstraße 2
A-6063 Rum/Innsbruck
 
Phone
+43 (0)512 585 181