Sicherheits-Strategie ist Chefsache

Eine latente, aber durchaus existenzbedrohende Gefahr für Unternehmen wird nun  endlich vom Spitzenmanagement auch als solche wahrgenommen. Die Berichterstattung über unzählige Schäden nach Cyberattacken hat das Thema in den Fokus gerückt.


 

Plötzlich auf die eigenen Daten nicht mehr zugreifen können

Schmerzlich haben viele Klein- und Mittelbetriebe erfahren was es bedeutet, wenn man plötzlich auf die eigenen Daten nicht mehr zugreifen kann, weil die eigenen Server bzw. deren Festplatten durch Verbrecher komplett verschlüsselt wurden. Dazu wurde ein so genannter Trojaner, also Schadsoftware, trotz aller glaublich so perfekten technischen Sicherheitsmaßnahmen installiert. Und man hat mit Staunen vernommen, dass ein Unternehmen in Oberösterreich zu Jahresanfang 2016 um 50 Mio. EUR erleichtert wurde, ohne dass eine Firewall, ein Virenscanner bzw. sonstige Technik davor je hätte warnen können. Die Zeiten sind endgültig vorbei, als Security noch Sache der IT-Abteilungen war. Security ist Chefsache geworden.

 

Fast ausschließlich techniklastige Securitymaßnahmen, sind obsolet

Strategisches Vorgehen löst reaktives ab

Nur ein sorgfältig geplantes, koordiniertes Vorgehen verhindert 'halbe Sachen', unnötige Ausgaben und organisatorisches Durcheinander. Wir unterstützen Sie dabei gerne. Mit Erfahrung und Sachverstand kommen Sie viel schneller ans Ziel. Jetzt kontaktieren.

 
Anschrift
Kaplanstraße 2
A-6063 Rum/Innsbruck
 
Phone
+43 (0)512 585 181